0 Items

Wusstet ihr, dass in synthetisch hergestellten Cremes und Lotionen bedenkliche Substanzen enthalten sind, die eure Haut irritieren und austrocknen lassen und auf Dauer Verursacher für Hautprobleme sind?

Wir von TocoCare glauben an die Heilkraft der Natur und wollen mit euch daher in unserem ersten Blogeintrag unsere wertvollen Tipps und Tricks teilen, die euch helfen werden von künstlichen Cremes auf natürlich hergestellte Hautpflege umzusteigen…

Hier also unsere TOP 3 TOCO TIPPS:

1. Gebt eurer Haut Zeit sich an die natürlichen Inhaltsstoffe zu gewöhnen!

Ihr pflegt eure Haut seit jeher mit konventioneller Kosmetik? Ihr habt euch bereits an das Pflegegefühl gewöhnt und seid mit den Produkten eigentlich zufrieden? Wir sind uns sicher, dass die wenigstens unter euch sich tatsächlich mit den Inhalts- und Wirkstoffen auseinandergesetzt haben und wissen, was wirklich drin ist in den herkömmlichen Cremes und Lotionen. Euer Körper hat sich vermutlich an die synthetischen Duft-, Konservierungs- und Farbstoffe gewöhnt und verlangt sie nun auch. Denn, Hauptbestandteile dieser Produkte sind in der Regel Vaseline, Paraffin und Silikon, welche sich wie eine Folie über eure Haut legen und erst einmal ein angenehmes Hautgefühl erzeugen. Das Gefühl trügt und wer vielleicht mal im Urlaub seine Kosmetik vergessen hat und für einige Zeit darauf verzichtet, wird spüren, die Haut atmet auf, entgiftet und setzt einen ganz natürlichen Reinigungsprozess in Gang. Bei diesem Prozess regenerieren sich Zellen, die die Hautoberfläche reparieren und langfristig Hautprobleme beheben. Und dennoch, die meisten haben Angst vor dieser Umstellung, wollen keine zwei Wochen mit der Entgiftung leben – konkret, kurzzeitig Pickel tolerieren – und bleiben deshalb bei den herkömmlichen Produkten. Doch…

2. anfängliche Hautunreinheiten sind ein gutes Zeichen!

Ihr habt euch dazu entschieden auf Naturkosmetik umzusteigen? Das neue Produkt fühlt sich ungewohnt an und erzeugt zudem auch noch Hautunreinheiten? Kein Grund, es gleich wieder wegzulegen und zur gewohnten Hautpflege zu greifen. Eure Haut braucht nun einige Zeit sich von alten Giftstoffen zu befreien und den Silikonfilm abzulegen. Bei der herkömmlichen Pflege wird dieser Film durch ständiges und regelmäßiges Eincremen schnell wieder künstlich hergestellt. Bei der Umstellung auf Naturkosmetik entfällt dieser Prozess und wir haben das dringliche Bedürfnis die Haut wieder und wieder einzucremen. Doch Geduld! Denn, hochwertige Pflanzenöle sind reich an pflegenden Wirkstoffen, die die Haut dabei unterstützen, ihre natürliche Arbeit zu tun. Unser TocoCare Elixir z.B. dringt tief in die Haut ein und versorgt die ausgehungerten Zellen mit wichtigen Vitaminen und Antioxidantien. Nach 2-4 Wochen bauen sich so die Zellen wieder auf und erneuern sich ganz von allein. Die Haut ist wieder im Einklang und auch die Hautunreinheiten verschwinden, denn das Gift ist entsorgt.

3. Pflanzliche Hautöle sind für jeden Hauttyp geeignet!

Wir haben uns bewusst für pflanzliche Haut- und Körperöle entschieden. Sie sind nicht nur leicht aufzutragen und einzumassieren – um nur einen Vorteil zu nennen – sondern eignen sich auch noch für jeden Hauttyp. Selbst fettige Haut braucht Fett und profitiert von unseren Ölen. Warum? Durch die Zugabe von Fett erhält unsere Haut das Signal, selbst weniger Fett zu produzieren und nimmt sich die reichhaltigen Inhaltsstoffe, die sie braucht, um unsere Zellen zu füttern.
Wir wenden unsere Öle täglich an, nicht nur zur Hautpflege, sondern auch, wenn wir das Gefühl haben, im Alltag aus dem Gleichgewicht gekommen zu sein.

Solltet ihr also Bedenken haben, eure Pflege komplett auf Naturkosmetik umzustellen, dann ist unser TocoCare Akut eine Möglichkeit, sich langsam umzugewöhnen. Ihr könnt ein paar reichhaltige Tröpfchen als Naturbooster in eure herkömmlichen Produkte hinzufügen und mal beobachten, was passiert…

Wollt ihr mehr zu dem Thema „Umstellung auf Naturkosmetik“ erfahren? Im Internet findet ihr zahlreiche gut recherchierte und wissenschaftlich belegte Artikel und Kommentare. Oder ihr bleibt dran, denn wir sind noch lange nicht erschöpft und teilen am 15. September gerne wieder unsere TOCO TIPPS & TRICKS!
Bis dahin, bleibt frisch!

Euer Tocoteam